Gef😊hle verstehen lernen

weil Du es wert bist!

Kennst du das?

Du versuchst richtig gut zu sein, immer mehr zu leisten und tust alles, aber kommst einfach nicht vom Fleck. Das Kopfkino holt dich jeden Tag wieder ein und du glaubst in negativen Gedanken und Emotionen zu ertrinken. Die Probleme werden mehr, anstatt weniger. Du weißt längst, was du tun müsstest, aber du schaffst es nicht, deine Denkgewohnheiten zu durchbrechen, weil dir eine tägliche Unterstützung fehlt.

 

 

Die gute Nachricht ist

Du musst im Außen nicht mehr tun, sondern weniger. Du musst nicht mehr leisten, besser werden, noch härter an dir arbeiten, sondern dich an deine Großartigkeit erinnern. Alles was dir passiert, ist eine negative Denkgewohnheit, die du glaubst.

Und alles was notwenig ist, sie mit deiner natürlichen Positiven zu ersetzen, damit du dich wieder in dir wohlfühlen lernen kannst. 



Kostenloser Newsletter

 

Drei einfache DIY-HACKS, die dir im Alltag helfen, dich von belastenden Gefühlen zu lösen. 

 

Und die Dinge, die du dazu brauchst, hast du garantiert zu Hause. ;-) 

 

 

 

 

 

 



Der Grund, warum du in widrigen Umständen landest.

Einfach ausgedrückt, dein dir selbst unbewusst sein über deine Denkgewohnheiten. Je unbewusster du dir über deine innere Welt und dein Dasein bist, umso mehr wirst du von deiner erlernten Denkgewohnheit beeinflusst. Das heißt, die Gedanken und Glaubenssätze, die dir deine Eltern und Vorbilder anerzogen und vorgelebt haben. 

Sie wurden über die Jahre zu deiner Denkgewohnheit, die du felsenfest glaubst. Und da inzwischen die Wissenschaft von 40.000 bis 60.000 Gedanken täglich ausgeht, die durch deinen Kopf rauschen, bestimmen diejenigen, die du am häufigsten denkst, deine Gefühlsreaktion auf die Welt. 

Willst du da raus, musst du deine negativen Denkgewohnheiten durchbrechen! 


Die Antwort liegt im sich selbst bewusst sein.

Ich wollte schon als Kind verstehen, warum die Erwachsenen aus Angst Dinge tun, die sie gar nicht tun wollen. Warum sie das gleiche Verhalten weitergeben, dass sie von ihren Eltern gelernt haben, obwohl sie es doch besser wissen müssten. Über ein Jahrzehnt setzte ich mich mit meinem negativen Denken und Gefühlen auseinander. Heute weiß ich:

Unser Denken bestimmt, was wir fühlen.

Unsere Gefühle bestimmen, wie wir handeln. 

Und unsere Handlungen bestimmen, was wir erleben. 

 

Das bedeutet im Umkehrschluss, du hast Einfluss auf die Umstände, die dir in Zukunft begegnen werden, wenn du beginnst, dir bewusst zu werden. Denn Angst, Zweifel, Sorge, Wut, Enttäuschung, Manipulation und Fremdbestimmung haben keine Macht mehr über dich, wenn du Verantwortung für dein Denken, Fühlen und Handeln übernimmst. 

Und das Wunderbare daran ist, dass du weder mehr Zeit aufwenden noch deinen Alltag durcheinander schmeißen musst, weil denken ein natürlicher Prozess des Gehirns ist. Du änderst lediglich die Qualität deiner Gedanken und hast dadurch mehr Zeit, dich um dein Wohlfühlen zu kümmern. 



Was du von mir lernst:

Ich habe drei einfache Tools entwickelt, die dir dabei helfen, dir selbst bewusst zu werden,

um deinen Selbstwert und deine Selbstliebe wieder zuzulassen.

Onlinetraining

Tägliche EMail-Motivation um dich bei deiner Arbeit an dir zu Unterstützung  Zudem erfährst in einem geschützten Blogbereich zu allen wichtigen Themen Rund um die Gefühle, Bewusstsein und Wahrnehmung mein Wissen. Jeden Sonntag kommt ein neues Thema hinzu, um dir den Umgang mit Gefühlen im Alltag zu erklären. Im Downloadbereich bekommst du Checklisten und einen Fragenkatalog, um Selbstbewusstsein zu entwickeln. Die Matrix der Gefühle, um dir deine Gefühlsgegensätze zu erklären. Zudem ist mein neuer Ratgeber, Die Welt der Gefühle, im Paketpreis inbegriffen. 

Zudem Videos und Podcasts, um dir die Welt der Gefühle in einem neuen Licht zu zeigen. 

 

 

Ratgeber

Die Welt der Gefühle. 

 

Mein im SpielWelt Verlag veröffentlichtes Wissen in einem Ratgeber zusammengefasst, mit dem du lernen kannst, mit deinen Gefühlen umzugehen.

(Der Button führt dich auf die Buchseite vom Verlag)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alltagstools

in Form von Karten, Kalendern, Prints, die dir jeden Tag helfen, dich an dein Selbstbewusstsein und Selbstwert zu erinnern. Gerade im Streit oder Diskussionen verfallen wir in alte Denkmuster. Zudem helfen dir die Tools dich mit positiven Gefühlen zu Umgeben, dich mit deinen belastenden Gefühlen auseinanderzusetzen und dich von Problemgedanken zu lösen. Denn du weißt bereits, wie du dir bewusst wirst. Du verlierst dich lediglich im Alltag wieder in deinen Denkgewohnheiten. Und dort ist es notwendig, dich jeden Tag zu erinnern, bis du das Wissen verinnerlicht hast. 

(Der Button führt dich auf die Produktseite vom Verlag).